Ein Haus für RuT: Jetzt! Folgen der unseligen Konkurrenz von Lesben und Schwulen im Fall der Vergabe eines Grundstücks auf der Schöneberger Linse.

Außer der Jury der BIM weiß niemand, was im Fall der Vergabe eines Grundstücks am  S-Bahnhof Südkreuz ausschlaggebend war, dass – wie am vergangenen Montag bekannt geworden ist – die Schwulenberatung Berlin den Zuschlag erhalten hat – für einen weiteren Lebensort Vielfalt. Für die Frauen von RuT, dem Neuköllner Lesbenprojekt – ein schwerer Rückschlag. Weiterlesen

Advertisements

33 Jahre Schwules Museum Berlin. 70 Jahre Wolfgang Theis: Herzlichen Glückwunsch!

Aus Anlass des 70. Geburtstags seines Mitbegründers Wolfgang Theis hat das Schwule Museum Berlin im 33. Jahr seiner Gründung für den 31. August und 1. September d. J. zum Symposium eingeladen. Weiterlesen

Die Kattes in Wust im Elb-Havel-Land. Ein anregender Ausflug in preußisch-deutsche Geschichte.

Ziel der Teilnehmer am Schwulen Literatur Salon Berlin war am Sonntag, den 19. August 2018, der Ortsteil Wust der Gemeinde Fischbeck im Landkreis Stendal in Sachsen-Anhalt. Von Berlin aus in zwei Autostunden erreichbar. Gemeinsam war uns das von Michael Roes‘ Roman „Zeithain“ geweckte Interesse am Schicksal eines jungen sächsisch-anhaltinischen Adeligen: Hans-Herrmann von Katte (1704 – 1730). Mitglied einer Familie, die im Elbe-Havel-Bereich ihre Wurzeln hat. Weiterlesen

Trouble in Berlins qeerer Community

Die Schwulenberatung Berlin leistet seit über 35 Jahren eine unersetzliche Arbeit in der Beratung und Unterstützung von Menschen in der Queeren Community, die aus den unterschiedlichsten Gründen darauf angewiesen sind. Längst nicht mehr ausschließlich für ihre traditionelle schwule Klientel, sondern für alle Menschen unabhängig von ihrer jeweiligen Orientierung. Weiterlesen

Mein Buch des Jahres: Michael Roes‘ „Zeithain“, Roman, Schöffling&Co., Frankfurt/Main, 2017, 802 S.

„Zeithain“ ist ein Roman, dessen Autor es  mithilfe seiner Phantasie, Recherchen und poetischen Sprachkraft gelingt, den Zeitraum Dreier Jahrhunderte zu überbrücken und sie nicht nur bruchlos miteinander zu verbinden, sondern überaus anschaulich zu gestalten. Weiterlesen

Nützliche Idioten für die AfD?

Enough is Enough ist die Plattform innerhalb der queeren Community, die sich den Kampf gegen die weltweite Unterdrückung queerer Belange auf die Fahnen geschrieben hat. Nun hat sie zum wiederholten Mal zur Wahl der Miss und des Mr. Homophobia aufgerufen. Wovon in der Vergangenheit u.a. bereits Hedwig von Beverfoerde betroffen war. Weiterlesen